Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Literatur
Von Charles Baudelaire. Stuttgart 2011.

Les Fleurs du Mal. Die Blumen des Bösen.

12 x 19 cm, 700 Seiten, Ln.
Versand-Nr. 512761
Statt 29,95 € nur 9,95 €
(vom Verlag reduziert)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Les Fleurs du Mal. Die Blumen des Bösen.
Von Charles Baudelaire. Stuttgart 2011.
Die »Fleurs du Mal«, deren erste Auflage im Juni 1857 erschien und die ihrem Autor umgehend eine Anklage wegen Gotteslästerung und Beleidigung der öffentlichen Moral einbrachten, sind der Beginn der modernen Lyrik. Das Echo bei den Zeitgenossen war vergleichsweise gering, erst eine Generation später, bei den Dichtern des Symbolismus und des Expressionismus, fand das Buch größere Beachtung. Die erste vollständige Übersetzung, die auch die sechs verbotenen Gedichte enthielt, erschien 1925. Ihr sind, dem Rang des Buchs entsprechend, zahlreiche weitere Übersetzungen ins Deutsche gefolgt, u. a. von Walter Benjamin. Die vorliegende Übersetzung von Monika Fahrenbach-Wachendorff erschien erstmals 1980 bei Reclam, sie wurde für die Neuausgabe in der Reclam Bibliothek durchgehend revidiert. Diese Übersetzung, eine gereimte Versübertragung, setzt sich zum Ziel, Baudelaires Text, vor allem seine Bilder, genau wiederzugeben und die Dichte und Eindringlichkeit des Originals - das mit abgedruckt wird, so dass ein Vergleich jederzeit möglich ist- zu bewahren. Mit Fadenheftung und Leseband. (Text dt., frz.)
12 x 19 cm, 700 Seiten, Ln.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann