0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Peter Weiss. Werke in sechs Bänden.

Berlin 2016.

13,5 x 21,5 cm, 2.970 S., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 778710
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Peter Weiss wurde am 8. November 1916 in Nowawes bei Berlin geboren und starb am 10. Mai 1982 in Stockholm. Seine schriftstellerische Laufbahn begann er erst spät: In den 1940er Jahren entstanden im Exil und in schwedischer Sprache die ersten Prosaarbeiten, Gedichte und Dramen. Zu den wichtigsten Erzählungen aus dieser Schaffensperiode zählen »Die Situation« aus dem Jahre 1956 sowie das erst 1980 unter dem Autorenpseudonym Sinclair veröffentlichte Buch »Der Fremde«. Keines seiner Manuskripte wurde jedoch von einem schwedischen Verlag zur Publikation angenommen. Mitte der fünfziger Jahre begann Peter Weiss in deutscher Sprache zu schreiben. 1960 erschien sein erstes Prosabuch »Der Schatten des Körpers des Kutschers«. Zwischen 1975 und 1981 erschien der dreibändige Roman »Die Ästhetik des Widerstands« - bis heute ein Kult-Buch! Diese sechsbändige Ausgabe präsentiert den Schriftsteller Weiss in seiner ganzen Vielfalt.