Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Literatur
Div. Autoren. Berlin 2011-2013.

Pulp Master. Krimi Noir Paket. 6 Bände.

6 Bände à 11 x 17,5 cm, zus. 1622 S., pb.
Versand-Nr. 1122568
Statt 79,80 € nur 9,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Pulp Master. Krimi Noir Paket. 6 Bände.
Div. Autoren. Berlin 2011-2013.
»Die außergewöhnlichste Krimireihe des Landes.« (FAZ) »Pulp Master ist definitiv das härteste und schönste und unverbrüchlichste Label der Zunft.« (Tobias Gohlis, Krimitagebuch) »Als Label für Entdeckungen hat Pulp Master fulminante Bedeutung.« (KrimiZEIT-Bestenliste) Das Paket bietet sechs Bände aus der Krimireihe »Pulp Master«. »Piss in den Wind«: Nach seinem grandiosen Roman Potsdamer Platz führt uns Buddy Giovinazzo mit einer Tour de Trance zu den Abgründen der menschlichen Seele, in den Bereich zwischen Traum und Wirklichkeit, der der Liebe immer die Dimension des Verhängnisvollen gibt. »Cracktown«: Buddy Giovinazzo webt ein episodenhaftes Panorama der Armut und Verzweiflung, das die verbrannte Erde offenlegt, inmitten der Großstädte Amerikas. »Götterdämmerung in El Paso«: Rick DeMarinis legt einen schwarzen Gesellschaftsroman vor, der Hardcore mit Metaphysik versöhnt und sich abermals der US-Grenzregion im Süden widmet, wo ein Hochsicherheitszaun gleichermaßen amerikanische Hilflosigkeit und Front markiert. »Paria«: Mit seinem diabolischen Ideenreichtum befindet sich der amerikanische Autor Dave Zeltserman derzeit wohl auf der Noir-Überholspur; und mit diesem Buch legt er die Latte sehr hoch. In »Paria« kombiniert er brutale Metafiktion mit einer Satire über den modernen Buchbetrieb und die Praxis des literarischen Diebstahls. »Dirty Old Town«: Garry Disher zeigt eine moralisch verkommene Welt voller Niedertracht und Gemeinheit, wo blindes Vertrauen mit einem Kopfschuss belohnt wird, eine Gesellschaft der reinen Negativität, wo vom Investmentbanker bis zum Kleinkriminellen jedermann der Teufel des anderen ist. »Der Verstoß«: Der neapolitanische Autor L.R. Carrino erzählt von den intensiven inneren Kämpfen, die sein Protagonist ausfechten muss, bis er sein Anderssein akzeptiert, und legt dabei besonderes Gewicht auf die homophobe Intoleranz in der Welt des organisierten Verbrechens.
6 Bände à 11 x 17,5 cm, zus. 1622 S., pb.
Copyright © 2017-2019 Merkheft bei Frölich & Kaufmann