0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Henry van de Velde und das Weimarer Mobiliar für Baron von Münchhausen

Hg. von der HypoVereinsbank. München 1999.

21 x 15 cm, 64 S., zahlreiche farbige Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 247316
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Belgier van de Velde (1863-1957) gilt als einer der einflussreichsten Neuerer von Kunst, Architektur und Kunstgewerbe des 20. Jahrhunderts. In Weimar konnte er vor dem 1. Weltkrieg herausragende Bauten und Innenausstattungen verwirklichen, darunter 1904 die Wohnungseinrichtung für den Schriftsteller Max von Münchhausen, die heute eine absolute Rarität darstellt.
Von Peter Brang.
Statt 44,90 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Nigel Weaver. London, 2008.
Statt 34,00 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Kishin Shinoyama. München 2007.
14,80 €
Von James Smalls. New York 2008.
Originalausgabe 49,95 € als
Sonderausgabe** 7,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
2 CDs.
Statt 19,95 €
nur 9,95 €