0 0

Das Evangeliar Heinrichs des Löwen und Mathildes von England.

Hg. Bernd Schneidmüller. Darmstadt 2018.

25 x 34 cm, 240 S., 140 farb. Abb., Leinen mit Lesebändchen im Schmuckschuber.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1084020
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Das Evangeliar Heinrichs des Löwen und Mathildes von England zählt zu den prachtvollsten Handschriften des europäischen Mittelalters. Als es 1983 für 32 Mio. DM in öffentlichen Besitz überging, galt es als teuerste Handschrift der Welt. Bernd Schneidmüller und Harald Wolter von dem Knesebeck präsentieren den Codex, der Ende des 12. Jh. in der Benediktinerabtei Helmarshausen entstand, erstmals umfassend in seiner theologischen, künstlerischen und historischen Bedeutung. Ein weiteres Novum ist die Beschreibung der Bild- und Zierseiten, die sämtlich abgebildet werden. Gleichfalls in Bild und Text gewürdigt findet sich die Schriftkunst. Die Kontorverse um die Rolle des Stifterpaares und das Rätsel der Welfenbilder klären die Autoren mit neuen Impulsen. Beide sind als Kenner welfischer Geschichte und Kunst vielfach ausgewiesen.
Von Wulf Wagner. Regenstauf 2012.
Statt 39,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Silke Findeisen. Regenstauf 2012.
Statt 39,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Gaston Phoebus. Darmstadt 2021.
60,00 €
Hg. Sabine Schrenk, Konrad Vössing, ...
Statt 29,90 €
vom Verlag reduziert 15,00 €
Katalog, LVR-Landesmuseum Bonn 2014.
Statt 29,90 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis