0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Gebetbuch des Lorenzo de Medici 1485. Faksimile und Kommentarband. Limitierte und nummerierte Auflage.

Bayerische Staatsbibliothek München, Ms. Lat. 23 639. Insel Verlag Frankfurt am Main 1991.

Vollfaksimile des Originaldokuments, 10,8 x 17 cm, 12 Kalenderminiaturen, 10 ganzs. Miniaturen, 7 figürliche Initialen, Schmuckbordüren, geb. in roter Seide mit emaillierter Miniatur auf Vorderdeckel, Kommentarband, 402 S., lim., num. (500 Expl.)

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 778184
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Das Gebetbuch des Lorenzo de Medici ließ der damit Gerühmte wohl als Geschenk für seine Tochter Lucrezia 1485 zu deren Hochzeit mit Jacopo Salviati bei den besten Künstlern der Stadt Florenz anfertigen und mit einem kostbaren vergoldeten Silbereinband versehen. Die Silberplatten beider durch fünf Scharniere verbundenen Deckel sind mit vegetabilem Dekor geschmückt. Eine rautenförmige Emailarbeit im Mittelfeld zeigt den Erzengel Gabriel auf der Vorderseite und Maria auf dem Rückdeckel. Heute wird die Handschrift unter der Signatur Ms. Lat. 23 639 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München aufbewahrt.