0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kaiser Maximilian der I. - Die Abenteuer des Ritters Theuerdank

Von Stephan Füssel.

24,4 x 34 cm, 580 S., geb. mit hochwertigem Textileinband, Begleitheft 88 S., zus. 295 Farbabb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 252247
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kolorierter Nachdruck der Gesamtausgabe von 1517. Die erstaunlichen Erzählungen des Ritters Theuerdank und seines Begleiters Ehrenhold sind das letzte grosse Heldenepos des späten Mittelalters. Diese mit viel Fantasie ausgeschmückte »Lebensgeschichte« Kaiser Maximilians des I.(später Kaiser des Heiligen Römischen Reiches), beschreibt in Person des Theuerdank das mit vielen Mühen verbundene Werben um seine zukünftige Gemahlin Maria von Burgund, seine siegreichen Kämpfe und gefährlichen Momente. Maximilian war ein bedeutender Patron der Künste, und gab eine Trilogie kunstvoll illustrierter Bücher in Auftrag, die ihm Unsterblichkeit sichern sollten. »Theuerdank« ist das einzige Werk, das zu seinen Lebzeiten erschien. 118 goldverzierte Holzschnitte von Hans Burgkmair d.Ä., sowie die eigens für »Theuerdank« entworfene Schrifttype mit den markanten »Elefantenrüsseln« machen dieses Buch zu einem ganz eigenem Kunstwerk. »Theuerdank« ist sowohl von grosser geschichtlicher Bedeutung, als auch von aussergewöhnlicher Schönheit. Alle bisherigen kompletten Reprints (die nicht mehr im Druck sind), waren Schwarz/Weiss-Ausgaben -unkolorierte Originale aus dem 16.Jh.erzielen bis zu 50.000. In diesem Jahrhundert erschienene Ausgaben sind ab 120 in s/w erhältlich. Jetzt kann man erstmals das Gesamtwerk in fantastischer Kolorierung und Qualität geniessen. Die Vorlage stammt von einer seltenen handkolorierten Originalausgabe aus der Bayerischen Nationalbibliothek. Vervollständigt wird das Erlebnis durch ein 88seitiges Begleitbuch mit einem Essay von Prof.Stephan Füssel von der Johannes Gutenberg Universität in Mainz.