0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

It Must Schwing - The Blue Note Story (2-Disc Special Edition im Mediabook). 2 DVDs.

Von Eric Friedler. Produktion 2018.

2 DVDs, 1 Std. 55 Min., dt., engl., Dolby Digital 2.0, Widescreen, Extras: 32 Seiten Booklet mit vielen Zusatzinformationen, Director’s Cut (OmU).

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1154664
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Die von Wim Wenders produzierte Dokumentation über das Blue Note Label mit Herbie Hancock, Wayne Shorter, Sonny Rollins, Quincy Jones, Sheila Jordan, Benny Golson und anderen. 1939 gründeten Alfred Lion und Frank (auch »Francis’) Wolff, zwei junge Emigranten aus Berlin, in New York das legendäre Jazz-Label »Blue Note Records«. Das Label konzentrierte sich ausschließlich auf amerikanische Jazzmusik und entwickelte einen unverwechselbaren Aufnahmestil und Sound. »Blue Note Records« entdeckte und produzierte eine beeindruckende Liga von Weltstars der Jazzmusik. Darunter warenKünstler wie Miles Davis, Herbie Hancock, John Coltrane, Sonny Rollins, Wayne Shorter, Thelonious Monk und Quincy Jones. In einer Zeit, in der afroamerikanische Musiker in den USA immer noch unter Diskriminierung und Ausgrenzung litten, wurden sie bei »Blue Note Records« als gleichberechtigte Künstler respektiert. Hier schätzte man nicht nur ihre Begabung, sondern gab ihnen auch eine dringend benötigte Plattform. »It Must Schwing!« erzählt die bewegende Geschichte von zwei Freunden, die verbunden waren durch ihre leidenschaftliche Liebe zur Jazzmusik und den tiefen Glauben an die künstlerische Freiheit und die Freiheit jedes einzelnen. Prädikat »Besonders wertvoll« (Deutsche Film- und Medienbewertung) »Was mich beeindruckt hat, war die tiefe Liebe und Zuneigung aller Beteiligten zu diesen beiden Deutschen. Sie sahen sie und sehen sie immer noch als Freunde - nicht als Executives, nicht als Produzenten, nicht als Mentoren, sondern sie sagen: »Blue Note« is Home Base, »Blue Note« ist unsere Heimat. Und ohne Alfred Lion und Francis Wolff hätten wir niemals diese Karriere gemacht.« (Eric Friedler) »Als jüdische Aussiedler, meint der Kolumnist Barry Singer im Film, hätten sich Wolff und Lion mit den Entrechteten Amerikas verbunden gefühlt. Bevor Blue Note den Soundtrack der Bürgerrechtsbewegung lieferte und damit Weltgeschichte schrieb, sei ihr - anfangs stets pleitegefährdetes - Label auch ein Vehikel afroamerikanischer Emanzipation gewesen. Das macht »It must schwing« nebenbei zur Geschichte von Emigration und Ausgrenzung, Solidarität und dem American Way of Life. Vor allem aber macht es den Film fast zwei Stunden lang ungeheuer unterhaltsam.« (Hannoversche Allgemeine) »Eric Friedlers IT MUST SCHWING! ist ein Film, der nicht nur Fans der Musik begeistern wird. Ein faszinierender Einblick in ein Stück Musikgeschichte. Und eine Verbeugung vor zwei Männern, ihrem Lebenswerk und ihrer Freundschaft.« (fbw-filmbewertung)
Mit einem Text von Martin Harrison.
Originalausgabe 101,24 € als
Sonderausgabe** 49,80 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hörspiel mit Paul Dahlke, Klausjürgen ...
Statt 74,75 €
nur 9,95 €
Handarbeit mit Signatur.
24,95 €