0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Bilderchronik der Wende. Eindrücke und Erfahrungen aus dem Herbst 1989.

Bilderchronik der Wende. Eindrücke und Erfahrungen aus dem Herbst 1989.

Hg. von Hannes Bahrmann und Christoph Links. Begleitbuch zur ARD-Fernsehdokumentation.

21 x 25 cm, 200 S., zahlr. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 148474
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Ein Bilderbuch der Erinnerungen. Fotografen haben die wichtigsten Stationen des Umbruchs in der DDR festgehalten. Beinahe schon Vergessenes wird in seiner atmosphärischen Dichte wieder lebendig. Während in der Textausgabe der »Chronik der Wende« die Ereignisse, Positionspapiere und biographischen Hintergrundinformationen im Mittelpunkt stehen, geht es hier vor allem um optische und individuelle Widerspiegelungen, und das in zweifacher Weise: Pominente Akteure der damaligen Zeit erzählen, wie sie den jeweiligen Tag erlebt haben, was sie im Moment des Geschehens empfanden und was sich genau ereignet hat. Durch die einprägsamen Fotografien werden nicht nur die entscheidenden Momente des Aufbegehrens festgehalten, sondern zugleich auch Einblicke in das Alltagsleben der DDR gewährt. Erst daraus wird ersichtlich, warum es so viele Menschen damals auf die Straßen trieb.