0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Boris Mikhailov - A Retrospective/Eine Retrospektive

Hg. Urs Stahel. Kat., Fotomuseum Winterthur 2003.

21 x 27 cm, 199 S., 35 Duoton- & 60 farb. Abb., geb. Mit leichten Lagerschäden.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 342114
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Boris Mikhailov - in neuerer Zeit mit dem Coutts Contemporary Art Award, dem Hasselblad Award, dem Citybank Photography Price geehrter Künstler - ist 1938 in Kharkov in der Ukraine geboren. Sein Werk beschäftigt sich einerseits mit dem Alltagsleben der Menschen, mit den sozialgeschichtlichen Bedingungen in der Sowjetunion und andererseits mit dem Zerfall der Ordnung in der Ukraine nach dem Ende der Sowjetunion. Das Fotomuseum Winterthur stellte eine große Retrospektive des berühmtesten osteuropäischen Fotografen zusammen, die von den Anfängen bis zu den neusten Werken führt, das Katalogbuch ist dem Gesamtwerk von Boris Mikhailov gewidmet. Eine Reihe von Essays zu einzelnen Werken oder Werkabschnitten und ein Bilder-Fluss, der die verschiedenen fotografischen Methoden hervorhebt, vertiefen die Einsicht in ein reiches Werk, das sich mit Absicht unspektakulär gibt. Text in engl. & dt.