0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Erich Lessing - Reportagen 1947-1970.

Von Alistair Crawford.

24 x 32 cm, 388 S., 700 Duotone-Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 248347
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Erich Lessing, seit 1951 Mitglieder der legendären Photogruppe Magnum, ist ein Doyen österreichischer Photographie, der schon früh internationale Anerkennung errang. Er hält in seinen Bildern, Dokumenten der »Unmittelbarkeit und der Klarheit einer Aussage« (Milo Dor), wie kaum ein anderer Augenblicke fest, die den Betrachter ebenso erschüttern, wie sie ihn zum Nachdenken bringen. Lessing arbeitete in den 50er und 60er Jahren für Life, Paris, Match, Quick und Picture Post und dokumentierte für sie als Reportagephotograph das Nachkriegseuropa. Berühmt wurden dabei vor allem seine Bilder des Ungarischen Aufstands im Jahr 1956: sie gingen um die Welt, für sie erhielt er den «American Art Editors Award«.