0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Man Ray in Paris.

Von Erin C. Garcia. London 2011.

20 x 25 cm, 128 S., 85 Duoton-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 1107372
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Der amerikanische Künstler Man Ray (1890-1976) verbrachte die produktivsten Jahre seiner Karriere in den 1920er und 1930er Jahren in Paris. Während er sich in erster Linie als Maler verstand, arbeitete er auch in künstlerischen Gattungen wie Film, Skulptur und Collage. Doch ist er gerade für seine Leistungen auf dem Gebiet der Fotografie bekannt. Seine stimmungsvollen, surrealistischen Kompositionen und die innovativen Porträts vieler Künstlerkollegen sind aus der Geschichte der Fotografie nicht wegzudenken. Man Ray kam 1921 voll kreativer Energie nach Paris. Zunächst inspiriert von Marcel Duchamps vorgefertigten, alltäglichen Objekten, die im Kontext einer Galerie als »Ready-made« zu Kunstwerken wurden, schuf er selbst einige dieser Gebilde. Bald darauf begann er mit der kameralosen Fotografie zu experimentieren und entwickelte seine typischen Rayographien. Abstrakte Bilder, die entstehen, wenn Objekte direkt auf Fotopapier platziert und die Komposition dem Licht ausgesetzt wird. Man Ray wurde schnell zu einer einflussreichen Figur in den Avantgarde-Kreisen der Stadt. Das vorliegende Katalogbuch lädt dazu ein, den Künstler einmal mehr zu entdecken. Man könnte argumentieren, dass er mehr als jeder andere Fotograf im 20. Jahrhundert tat, um den fotografischen Prozess von einer bloßen Dokumentation zu einer vollwertigen Kunstform an sich zu erheben. Die gelungene Auswahl der Bilder in dieser herausragenden Publikation lässt hieran nicht den geringsten Zweifel. (Text engl.)
Hg. Brian Wallis. Göttingen 2015.
Statt 85,00 €*
nur 25,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Göttingen 2008.
Statt 35,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Kempen 2014.
Statt 79,90 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Vorwort von Walter Hopps, Susan ...
Statt 34,00 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Urs Odematt. Göttingen 2016.
Statt 65,00 €*
nur 25,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Charles Nesbit. Kempen 2017.
Statt 39,90 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis