0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Seydou Keita

Seydou Keita

Hg. von André Magnin.

23,5 x 29 cm, 288 S., 250 Abb. in Duoton, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 240532
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Seydou Keita hat die Bewohner von Bamako, der Hauptstadt Malis, seines Geburtsortes, fotografiert und in den fünfziger und sechziger Jahren tausende Porträts von Westafrikanern geschaffen. Der »afrikanische August Sander« hat das Wesen der Menschen eingefangen - und wie sich die Städter sehen wollten, ihren Stolz, ihr Streben. Keitas Werk wurde u.a. im Guggenheim Museum, New York, im National Museum of African Art/Smithsonian, Washington, und bei der Fondation Cartier, Paris, ausgestellt. Der Kulturanthropologe Youssouf Tata Cissé erklärt in Bildlegenden die Tradition afrikanischer Kleidung und Objekte. Herausgeber André Magnin ist Experte für afrikanische Kunst. Text engl.