0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Skulptur im Licht der Fotografie - Von Bayard bis Mapplethorpe

Hg. Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig.

24 x 30 cm, 424 S., 497 Abb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 249424
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Katalog, Wien 1997. Die Publikation spürt den Wechselwirkungen zwischen Bildhauerei und Fotografie nach. Sie betrachtet die Skulptur mit den Augen des Fotografen und dokumentiert den Blick des Bildhauers durch die Kamera auf sein eigenes Werk. 150 Jahre Fotografie, vertreten durch über 100 Fotografen, treten so in Dialog mit einigen tausend Jahren Skulptur. Bildhauer wie Brancusi oder Rosso griffen selbst zur Kamera, andere wie Rodin umgaben sich mit einer Schar von Fotografen. Auch zeitgenössische Fotografen - Mapplethorpe, Friedlander u.a. - lassen sich durch die Skulptur beeinflussen. Das absolute Standardwerk zum Thema.