0 0

Halskette mit Hugenottenkreuz.

Aus deutscher Meisterwerkstatt.

3,5 x 2,2 cm, 45 cm, 925er Sterlingsilber vergoldet, hergestellt in deutscher Meisterwerkstatt.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 2720817
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Ein außergewöhnlich schönes, aufwendig gearbeitetes Kreuz befindet sich an dieser Halskette. Das Hugenottenkreuz ist ursprünglich ein Erkennungszeichen der reformierten Christen. Der Goldschmied Maystre in Nîmes hat um 1688 das Kreuz entworfen und hergestellt. Das Hugenottenkreuz besteht hauptsächlich aus den drei Elementen Kreuz, Lilie und Taube. Die herabhängende Taube steht als Sinnbild für den heiligen Geist, die Lilien für die Königstreue. Die vier Dreiecke der Kreuzarme symbolisieren die Evangelien, die acht Kügelchen an deren Spitzen die acht Seligpreisungen der Bibel. Heute ist dieses Kreuz ein begehrtes Schmuckstück.
Von Alexander Schunka. München 2019.
9,95 €
Mit rotem Granatstein.
149,00 €
Vergoldetes Silber mit echten ...
Statt 349,00 €
nur 189,00 €
Nach einer Zeichnung aus dem »Book of ...
195,80 €
Mit Saphir und Ankerkette.
Statt 198,00 €
nur 148,00 €
Aus vergoldetem 925er Sterlingsilber.
Statt 249,00 €
nur 128,00 €