0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Arthur Schnitzler - Reigen - Zehn Dialoge

Mit Illustrationen von Kurt Löb.

18,5 x 26 cm, 112 Seiten, Leinen, gebunden. Vorzugsausgabe: 100 Exemplare mit einem signierten Originalsiebdruck

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 263788
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Einhundert Jahre nach der Niederschrift erscheint Schnitzlers Reigen in neuer Ausstattung und mit den Illustrationen von Kurt Löb. Im berühmt gewordenen Stück Reigen, das nach zwei skandalbegleiteten Aufführungen in Berlin und Wien Anfang der 20er Jahre fast 60 Jahre von allen Spielplänen der Welt verbannt war, entlarvt Arthur Schnitzler (1862-1931) das Verhältnis von Narzißmus und Geschlechtsakt als gesellschaftliche Erscheinung. »Dieser »Totentanz der Liebe« vermittelt ein Gefühl des Ausgeliefertseins, der Flüchtigkeit aller Zuneigung, der Leere mitten im Rausch - mit grandioser historischer Feinfühligkeit gezeichnet von Kurt Löb.« (Theater der Zeit) Kurt Löb, geboren 1926, 1939 in die Niederlande emigriert, lebt in Amsterdam. Er hat sich über viele Jahre hinweg mit dem Reigenstoff auseinandergesetzt und eine Anzahl von Zeichnungen geschaffen, die sowohl das Stimmungsbild des beginnenden Jahrhunderts als auch einen Blick auf das ausgehende Jahrhundert vermitteln. Löb illustrierte Werke schon anderer bedeutender Autoren, so u.a. von Charles de Coster, Nicolai Gogol, Isaak B.Singer und Anton Tschechow.