0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Black Uhuru. Live At Rockpalast Essen 1981. CD & DVD.

2016

1 CD, 1 DVD, Spielzeit 1 Std. 18 Min., PCM Stereo, Bildformat 4:3.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 1022199
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Für ihren Auftritt im WDR-Rockpalast 1981 rekrutierten Sly & Robbie den amerikanischen Rockgitarristen Daryl Thompson, den sie aus der gemeinsamen Zeit mit Peter Tosh kannten, und den Keyboarder Franklyn »Bubbler« Waul. Der allerdings durfte nicht die Reggae-typische Shuffle-Orgel spielen, sondern prügelte steady den Offbeat ins Piano. Diese zwei Musiker bildeten mit Sly & Robbie den harten Kern von Black Uhuru, der zusammen mit einem zweiten Gitarristen und einem Perkussionisten auch in Essen die Bühne dominierte. Slys variantenreiche Drumpatterns, Robbies Bassschub, der schnörkellose Offbeat und Thompsons verzerrte Gitarrenlicks waren eine Kombination, die man so im Reggae noch nicht gehört hatte. Eine hypnotische Wall Of Sound als Basis für die revolutionären Rastafari-Lyrics von Michael Rose, Puma Jones und Duckie Simpson, sporadisch durchbrochen von überraschenden Echoeffekten. Wie für so viele Bands bedeutet der Auftritt im Rockpalast den Durchbruch für die Band in Europa. (Shine eye gal, Plastic smile, Youth of Eglington u.a.)