0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Carl Stamitz. Konzert Nr. 4 für 2 Klarinetten und Orchester B-Dur. Orchesterquartett G-Dur für Streicher. CD.

Hans Deinzer, Jann Engel, Cappella Coloniensis. 1982-83/2009.

1 CD, DDD.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1034499
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Johann Stamitz (1717-1757), der aus Böhmen stammte, wurde 1745 Hofkapellmeister in Mannheim und formte aus der dortigen Hofkapelle das berühmteste Orchester Europas. Darüber hinaus wirkte Johann Stamitz als bedeutender Komponist. Unter anderem schrieb er das erste »richtige« Klarinettenkonzert der Musikgeschichte. Und das ist auf dieser CD in einer exemplarischen Aufnahme der Cappella Coloniensis eingespielt. Solist ist Hans Deinzer, der von den 60er bis zu den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts einer der einflussreichsten Solisten und Lehrer war. Carl Stamitz (1745-1801), der älteste Sohn des musikalisch revolutionären Johann Stamitz, führte ein unstetes Wanderleben als Violinlehrer und Virtuose, ehe er als Direktor der Akademischen Konzerte in Jena sesshaft wurde. Unter seinen insgesamt elf Klarinettenkonzerten nimmt das hier eingespielte für zwei Solo-Klarinetten eine Sonderrolle ein.
Noël Lee, Jeff Cohen. 2001.
Statt 19,99 €
nur 4,99 €
2 CDs.
Statt 19,99 €
nur 5,99 €
Verschiedene Künstler. 1967-72. 2015.
22,99 €