Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Musik
Verschiedene Interpreten. 2012.

Holy Spirit. Spiritual Soul & Gospel Funk From Shreveport’s Jewel Records. 2 CDs.

2 CDs, 2 Std. 20 Min.
Versand-Nr. 1111205
Statt 19,99 € nur 2,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Holy Spirit. Spiritual Soul & Gospel Funk From Shreveport’s Jewel Records. 2 CDs.
Verschiedene Interpreten. 2012.
Eines der größten Labels für funky Gospel Veröffentlichungen war zweifellos Jewel Records aus Shreveport, Louisiana. Gegründet wurde es 1963 von Stan The Record Man Lewis, dem Inhaber des Musikgeschäftes »Stan’s Record Shop«. Daraus entstanden ist eine Firma mit weiteren Labels, wie Paula, Ronn und Soul Power. Fünfzig Jahre später sind die Platten des Jewel Gospel Katalogs weltweit gesuchte Sammlerstücke, was natürlich auch an der Qualität der Aufnahmen liegt. Mit The Meditation Singers (Trouble’s Brewin’), BPS Revolution (Brotherly Love), Soul Stirrers (I’m Trying To Be Your Friend), Ernest Franklin (Trying Times), The Hopson Family (Prayer Will Take you There), Chimes (Woke Up This Morning), Albertina Walker (Mama Said, Thank you), The Brooklyn All Stars (If Loving God Is Wrong (I Don’t Want To Be Right)), Keith Barrow (Everything’s Gonna Be Alright), Dorothy Norwood (He’s A Friend), Armstrong Brothers (Can you Treat Him Like A Brother), Bill Moss & the Celestials (You’ve Got To Serve Somebody), The Southerners (I’ll Wait For the Lord), Rev. Oris Mays (Nobody Can Turn Me Around), The Travelling Echoes (God Don’t Change), Stanley Winston (No More Ghettos in America) und anderen. Insgesamt 41 Titel.
2 CDs, 2 Std. 20 Min.
Copyright © 2017-2019 Merkheft bei Frölich & Kaufmann