Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Musik » Jazz
10 CD-Bxx. Hamburg 2013.

Bert Brecht Kurt Weill. Gesamtaufnahmen.

10 CDs, ADD. Mono & stereo, Gesamtspielzeit ca. 600 min.
Versand-Nr. 638510
ausverkauft
Bert Brecht Kurt Weill. Gesamtaufnahmen.
10 CD-Bxx. Hamburg 2013.
Kurt Weill begleitet seine Frau Lotte Lenya am Klavier und Bert Brecht singt mit knarziger Stimme zwei Stücke aus der Dreigroschenoper; Otto Klemperer dirigiert die »Kleine Dreigroschenmusik« und Frank Sinatra interpretiert den '»September Song'« diese und weitere Leckerbissen sind auf der vorliegenden Kompilation mit Werken des Erfolgsduos Brecht/Weill versammelt. Das kongeniale Duo hat die Musik- und Theaterlandschaft der Zwanziger- und Dreißigerjahre aufgemischt. 1928 geht in Berlin die »Dreigroschenoper« zum ersten Mal in Szene und erobert in Windeseile ganz Europa. Ein wahres »Dreigroschenfieber« bricht aus. Zwei Jahre später sorgt das Duo Brecht/Weill, das zum Synonym für sozialkritische Kunst wurde, erneut für Aufsehen: Aus dem »Mahagonny«-Songspiel entsteht die Oper »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«. Unverhohlen wird darin die Herrschaft von Gewalt, Gier und Ausbeutung, der Verlust jeglicher Menschlichkeit und Solidarität thematisiert und der Blick auf die ökonomischen Bedingungen gelenkt, die diese zu verantworten haben. Die Uraufführung im März des Jahres 1930 erwächst zu einem der größten Theaterskandale der Weimarer Republik. Die Darsteller setzen sich mit Trillerpfeifen gegen die Anfeindungen des Publikums zur Wehr. Diese Zusammenstellung enthält zwei Versionen der »Dreigroschenoper«, eine von 1930 mit der Besetzung der Uraufführung und eine von 1958, beide mit der unvergleichlichen Lotte Lenya. Neben »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«, dem '»Jasager'«, den »Sieben Todsünden« und »Happy End« sind auch die Musicals »Lady in the Dark« und »Down in the Valley« zu hören Arbeiten, mit denen Weill in den USA Furore machte. Weitere Ausführende sind Wolfgang Neuss, Willy Trenck-Trebitsch, Erich Ponto, Mary Martin, Kenny Baker, Johanna von Koczian, die Lewis Ruth Band, das Orchester Theo Mackeben, Wilhelm Brückner-Rüggeberg u.v.a.
10 CDs, ADD. Mono & stereo, Gesamtspielzeit ca. 600 min.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann