0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Johnny Coles. The Warm Sound. CD.

2016

1 CD, Spielzeit 49 Min.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1010697
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Der Jazzmusiker Johnny Cole erlernte autodidaktisch das Trompetenspiel. Nach seinem Studium wirkte er zunächst in diversen Armeebands mit, bevor er anschließend auf Musiker wie John Coltrane und Gil Evans traf. Der Improvisationsstil Coles eröffnet eine Divergenz aus einem geradezu zurückhaltenden Einsatz von Tönen einerseits, andererseits aber auch virtuosen Improvisationslinien, wobei er diese Pluralität einzigartig in seinem Solospiel vereinen konnte. Im Laufe seiner Karriere spielte Cole des Weiteren mit Jazz-Größen, wie Charles Mingus, Ray Charles oder Herbie Hancock zusammen. Das Album »The Warm Sound« nahm er 1961 mit dem »The Johnny Coles Quartet« - bestehend aus Cole selber, Kenny Drew, Peck Morrison sowie Charlie Persip - auf. (Room 3, Come Rain Or Come Shine, Hi-Fly u.a.)
Hg. Fritz Schellack. Rheinbach 2016.
Statt 14,95 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Joaquim Paolo, Julius Wiedemann. ...
Originalausgabe 150,00 € als
Sonderausgabe** 15,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Frankfurt 2012.
Statt 14,90 €*
nur 4,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Göttingen 2006/2007.
Statt 32,00 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Olivia Vieweg. Köln 2014.
Statt 14,99 €*
nur 4,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Göttingen 2003 / 2012.
Statt 35,80 €*
nur 7,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis