Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Musik » Klassik
2009.

Daniel Hope. Air (A Baroque Journey). CD.

1 CD, DDD.
Versand-Nr. 1100386
ausverkauft
Daniel Hope. Air (A Baroque Journey). CD.
2009.
»Das Album zeigt, wie vielfältig die Musik der Barockzeit war: Einfache, fast schon primitive Tanzformen stehen hier neben raffinierten, revolutionären Kompositionen der Zeit. Und alles mündet schließlich in Bachs »Air«, ein Stück, dessen Titel mich zu dieser Aufnahme inspirierte. Es stammt aus der Feder jenes großen Meisters, dessen Musik für mich moderner ist als die aller anderen Komponisten. »Air« ist eine Reise durch die Barockzeit. Die Anthologie erzählt die Geschichte von vier einzigartigen Komponisten und Virtuosen: Falconieri, Matteis und Geminiani aus Italien sowie Westhoff aus Deutschland. Auf der Suche nach musikalischer Inspiration und neuen Impulsen durchstreiften sie das Europa des 17. und 18. Jahrhunderts; ihre Kompositionen und ihre Instrumentalkunst faszinierten und begeisterten Könige, Zeitgenossen und Publikum gleichermaßen. Neben Werken dieser vier Komponisten sind auf dem vorliegenden Album auch andere Musikstücke der Zeit zu hören. Einige dieser Komponisten wurden direkt durch das Hören bestimmter Werke inspiriert, so Geminiani durch Händel oder Bach durch Westhoff; Matteis ließ sich durch die reiche Volksmusiktradition anregen, die er auf seinen Reisen durch die britischen Inseln erlebte.« (Daniel Hope) »Ohne falsche Scheu experimentiert Daniel Hope mit den verstaubten Noten. Da darf es auch mal kratzen und krachen oder lieblich schnurren. Mit einem breiten Ausdrucksspektrum zwischen lyrischer Kantabilität und effektgeladener Virtuosität demonstriert Hope, wie hochentwickelt die Geigenkunst bereits in ihren Anfangsjahren war - und schenkt uns diese Musik wieder zurück. Aber auch Altbewährtes scheint unter seinen Händen - und im harmonischen Zusammenspiel mit seinem Ensemble - in einem neuen Licht: Der berühmte »Pachelbel-Kanon«, der mit anderen Preziosen der Epoche neben dem Unbekannten steht, verliert hier jegliche Erdenschwere. Man möchte dazu tanzen.« (FonoForum)
1 CD, DDD.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann