Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Musik » Klassik
Helen Donath, Peter Christoph Runge, Günter Wich, Cappella Coloniensis. 1978/2009.

Georg Friedrich Händel. Apollo und Daphne Kantate HWV 122. CD.

CD, ADD.
Versand-Nr. 1034626
Statt 9,99 € nur 4,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Georg Friedrich Händel. Apollo und Daphne Kantate HWV 122. CD.
Helen Donath, Peter Christoph Runge, Günter Wich, Cappella Coloniensis. 1978/2009.
Händels verführerische Kantate Apollo und Daphne wartet mit einigen historischen Ironien auf. Entstanden unter dem Patronat seiner beiden damaligen Gönner, Gian Gastone de’ Medici und Kurfürst Georg Ludwig von Braunschweig-Lüneburg, behandelt sie die Figur des Apollo, die völlig unangebracht als Epigone der adeligen Patrone angesehen wurde. Gian Gastone, stark übergewichtig und homosexuell veranlagt, heiratete die als »abstoßend« geltende Anna Maria Franziska von Sachsen-Lauenburg. Dies war also das apollonische Liebespaar, unter dessen Schirmherrschaft Händel seine höchst romantische Komposition »Apollo e Dafne« begann. Die amourösen Abenteuer von Kurfürst Georg Ludwig von Braunschweig-Lüneburg, die außereheliche Affären auf beiden Seiten und sogar Morde einschlossen, sind reißerisch genug um eine ganze TV-Miniserie zu füllen. Es ist Händel besonders hoch anzurechnen, dass er trotz der aufgeblasenen und praktisch bewegungsunfähigen königlichen Unterstützer dieses sparsam und sehr anmutig instrumentierte Meisterwerk mit seinem trällernd, elegischen Klang geschaffen hat.
CD, ADD.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann