Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Musik » Klassik
1951-62/2018.

Hans Rosbaud. dirigiert Mozart. 9 CDs.

9 CDs, 9 Std. 54 Min., ADD.
Versand-Nr. 1101889
Statt 69,99 € nur 38,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Hans Rosbaud. dirigiert Mozart. 9 CDs.
1951-62/2018.
Hans Rosbaud dirigierte in seiner Zeit in Baden-Baden eine repräsentative Auswahl aus den Solokonzerten - vor allem den Klavierkonzerten -, den Sinfonien, Serenaden und erfreulicherweise auch den eher selten zu hörenden Konzertarien. Er versteht es, Mozarts spontan einnehmende Melodik ebenso einnehmend, aber ohne jede Verniedlichung und ohne jedes übertriebene Sentiment vorzuführen, was besonders gerade der Kleinen Nachtmusik gut tut; ansonsten gefällt er, wie auch in seinen übrigen Wiedergaben des klassisch-romantischen Repertoires, durch die plastische Herausarbeitung der strukturellen Eigentümlichkeiten des jeweiligen Werks, und ganz besonders tritt seine liebevolle Präsentation der Bläserpartien hervor, worin er eine der wesentlichen Eigenschaften des Mozartschen Orchestersatzes verdeutlicht, das dialogische, immer wieder wie ein Bühnengespräch anmutende Miteinander der Instrumentengruppen des Orchesters. Dies ist besonders in den Solokonzerten zu beobachten, wo das Orchester nie auf die bloße Begleitung reduziert erscheint. Aber auch in den Sinfonien und Serenaden wird diese Eigenschaft Mozarts hervorgehoben, deren Zukunftspotential darzustellen wohl Rosbauds ganz besonderes Anliegen war. Mit den Symphonien Nr. 31, 36, 39, 40, der Sinfonia concertante KV 364, den Serenaden Nr. 8, 10, 11, 13, den Klavierkonzerten Nr. 9, 14, 17, 21, 23, den Hornkonzerten Nr. 2-4, dem Fagottkonzert KV 186, dem Oboenkonzert C-Dur KV 314a, dem Konzert für Flöte, Harfe & Orchester KV 299 und anderen. Solo-Künstler sind Maria Bergmann, Geza Anda, Friedrich Gulda, Robert Casadesus, Dennis Brain, Ulrich Koch, Suzanne Danco, Helmut Krebs und Kim Borg. Es spielt das Südwestfunk-Orchester Baden-Baden.
9 CDs, 9 Std. 54 Min., ADD.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann