Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Musik » Klassik
2016.

Nigel Kennedy. My World. CD.

1 CD, 1 Std. 2 Min., DDD.
Versand-Nr. 1105060
Statt 19,99 € nur 9,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Nigel Kennedy. My World. CD.
2016.
Das erste Album von Nigel Kennedy, auf dem er eigene Kompositionen präsentiert, bietet gleichzeitig den bisher intimsten Einblick in seine Welt: ein buntes Kaleidoskop von Tönen. Die Werke, deren Inspiration von seinen Mentoren Yehudi Menuhin, Isaac Stern oder Stéphane Grappelli sowie von Künstlern wie Mark O’Connor und Jarek Smietana herrührt, stehen einer ganz neuen Suite zum Bühnenstück »Die Drei Schwestern« von Anton Tschechow gegenüber. Auf seinem neuen Album »My World« zeigt Kennedy, wie gut ein Streichorchester, eine Rockband und ein Klavier zusammenpassen, sobald man die üblichen Klischees beiseitelegt. Aufmerksamen Hörern des neuen Albums »My World« wird auffallen, wie stark Kennedy von der Jazzmusik beeinflusst wurde. Das hört man deutlich bei den Stücken, die dem polnischen Jazzgitarristen Jarosaw Smietana bzw. dem in Nashville ansässigen Country-Jazz-Blues-Geiger und -Komponisten Mark O’Connor gewidmet sind. Auch die Zusammensetzung der Band bestätigt dies ganz klar. Orphy Robinson, der bereits bei Don Cherry, Wynton Marsalis, David Murray und vielen berühmten Jazzgrößen gespielt hat, unterstützt seinen Schlagzeugkollegen Adam Czerwinski durch Vibrafon und andere Schlaginstrumente. Tomasz Kupiec spielt Bassgitarre und liefert damit die Grundlage für gleich drei Gitarristen: Rolf Bussalb, der viele Jahre als Tourneemusiker unterwegs war, den noch jungen Julian Buschberger und Doug Boyle, der früher bei Robert Plant mitspielte und nun auch noch als Regieassistent für Nigels Album fungiert. Wenn man sich diese Besetzung vor Augen führt, so hört sich »My World« tatsächlich erstaunlich ruhig und klassisch an. Das Oxford Philharmonic Orchestra ist immer dabei, während die Band nur zeitweise mitspielt. Nigel demonstriert auf großartige Weise, dass er der geborene Solist ist: Er spielt virtuos, aber nie einen Ton zu viel - genau wie seine musikalischen Vorbilder. Er hat ein Album voller großartiger Melodien geschrieben. »Die Drei Schwestern« ist dafür der beste Beweis. Inspiriert wurde diese Komposition von Nigels Ehefrau Agnieszka, die das Bühnenstück von Anton Tschechow inszeniert hat. »Nigel Kennedy, ein Alt-Meister, der sich intonationsmäßig nicht immer den perfektionistischen Ansprüchen der Klassik verpflichtet fühlt, sich mit seiner musikalischen Freiheit, seinem stilübergreifenden Denken und seinem Sinn für Improvisation weiterhin als großer Musiker zeigt.« (Deutschlandradio Kultur) »Auf »My World« zaubert Nigel Kennedy aus dem Nichts heraus seine Klangsprache, seine Bilder.« (B5 Kultur) »Nigel Kennedy kennt keine Genregrenzen - Jazz, Rock und Klassik sind für ihn Teile eines ganz eigenen musikalischen Mikrokosmos.« (Jazzpodium)
1 CD, 1 Std. 2 Min., DDD.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann