0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Meisterkonzerte. Original-Recordings. 100 CDs.

Verschiedene Interpreten. 1932-2002.

100 CDs, ADD.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 1105655
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

270 der schönsten Werke aus der Weltliteratur orchestraler Musik auf 100 Silberscheiben. Wann hat es das jemals zuvor gegeben! Der Schwerpunkt liegt bei Produktionen aus der Mitte des 20. Jahrhunderts, denn nie war das musikalische Angebot reichhaltiger als in jenen Jahren. Die Erfi ndung des Tonbandes, dann der Langspielplatte und später der Stereofonie schufen für die Reproduktion von Musik völlig neue Möglichkeiten und eröffneten insbesondere dem Klassik-Repertoire Zugang zu neuen und größeren Käuferschichten. In dieser Kollektion fehlt es nicht an Raritäten: Karlheinz Stockhausen ist als Mozart-Dirigent zu erleben, Rudolf Serkin und Pablo Casals im Zusammenspiel bei Beethovens Zauberfl öte - Variationen, Otto Klemperer als Dirigent von Chopins 2. Klavierkonzert, die Violinkonzerte von Busoni (Borries /Celibidache) und Fortner (Taschner / Furtwängler), der jetzt erst so richtig entdeckte Gerhard Taschner auch mit dem Beethoven-Violin-Konzert (dirigiert vom jungen Georg Solti), Glenn Gould bei der kanadischen Erstaufführung von Schönbergs Klavierkonzert op. 42 und Georg Kulenkampff mit dem Violinkonzert von Robert Schumann, das er wenige Tage zuvor in Berlin erstmals einem verblüfften Publikum als Uraufführung präsentiert hatte. Die Fülle großer Namen und bekannter Werke in dieser 100-CD-Box scheint schier unermesslich, so dass es unmöglich ist, auf alle einzeln einzugehen. Dem interessierten Musikfreund erschließt sich zugleich mit besonders gern Gehörtem auch ein Kosmos voll überraschender Entdeckungen wie er in dieser Form bislang nirgendwo zu finden war. Weitere berühmte Interpreten sind Svjatoslav Richter, Clara Haskil, Yehudi Menuhin, Ginette Neveu, David Oistrach, Arthur Rubinstein, Arturo Benedetti Michelangeli und viele andere.