0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Motor Town Soul. Verschiedene Interpreten. 10 CDs.

2018.

10 CDs, Spielzeit 12 Std. 12 Min.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1047817
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Mit Aretha Franklin, The Supremes, Mary Wells, The Miracles with Smokey Robinson, Stevie Wonder, Marvin Gaye, The Marvelettes, Barrett Strong, Jackie Wilson und vielen anderen. Detroit war und ist die »Motor Town« - außerdem ist die Heimatstadt der drei größten amerikanischen Autohersteller eine der wichtigsten Geburtsstätten der Soul-Musik. Der wirtschaftliche Aufschwung hatte viele schwarze Amerikaner in die Stahl- und Fahrzeugmetropole gebracht. Entsprechend groß war die Nachfrage nach musikalischem Entertainment in den lokalen Clubs und verstärkt auch nach Schallplatten der erfolgreichsten Musiker. Parallel dazu kam ein neuer Sound auf: Ende der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde in US-amerikanischen Metropolen an etwas experimentiert, das als Soul schließlich seinen Siegeszug antreten sollte. Mit Jackie Wilson hatte Detroit einen ersten großen Soul-Star, in dessen Schatten schnell neue Talente nachwuchsen. Vokalgruppen wie The Miracles (mit Smokey Robinson), The Supremes (mit Diana Ross) und The Marvelettes machten einen großen Sprung vom Doo Wop zu dieser neuen schwarzen Pop-Musik, die rasend schnell durch ständige Hits, ausgiebige Tourneen und TV-Präsenz auch weltweit Erfolg erreichte und in Amerika dem Siegeszug der britischen Beat-Invasion mit den Beatles und Stones kommerziell Paroli bieten konnte. Aretha Franklin wuchs in Detroit auf, allerdings entwickelte die Pastorentochter erst einmal ihre Jazz-Wurzeln, bevor sie zur »Queen of Soul« avancierte. Auch die Soul-Legenden Marvin Gaye und Stevie Wonder, die mit ihren ersten Alben schon ihr Ausnahmetalent unter Beweis stellten, gehörten von Anfang an zur Erfolgsgeschichte des »Motor Town Soul«. Wie viele Sänger und Sängerinnen tolle Singles machten, aber One-Hit-Wonder blieben, zeigen die Aufnahmen von Gruppen wie den Pyramids oder Solisten wie Vivian Collins. Sie alle halfen, dass sich Detroit zum Soul-Mekka der 60er Jahre entwickelte.
Kalender für jeden Tag.
5,00 €
Von Michael Heatley. London 2015.
Statt 34,00 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Michael Heatley. Vorwort von Brian ...
Statt 22,95 €*
nur 3,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Olaf Ihlau. München 2014.
Statt 16,99 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis