0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

SWR New Jazz Meeting 2016. 2 CDs.

Kyle Shepherd, Lionel Loueke, Mthunzi Mvubu u.a. 2017.

2 CDs, Spielzeit 2 Std. 35 Min.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1022555
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Ich sehe einen besonderen Wert darin, die Musik meiner südafrikanischen Heimat zu erforschen und sie fit für die Zukunft zu machen. Kyle Shepherd, geboren 1987, ist der innovativste und wichtigste Pianist der zeitgenössischen südafrikanischen Jazzszene. Offensiv bezieht er sich in seinen Sounds auf die Wurzeln des Township-Jazz und des Goema-Beats seiner Heimatstadt Kapstadt. Trotzdem möchte er nicht in eine Schublade gesteckt werden, denn sein Horizont reicht weit über den von ihm geliebten Cape Jazz hinaus. Kyle Shepherd war der Kurator des 49. SWR NEWJazz Meetings, des legendären Klanglabors, das der Südwestrundfunk alljährlich für improvisierte Musik einrichtet. Auf Shepherds Wunsch hin begegneten sich im November 2016 in den Baden-Badener Rundfunkstudios vier junge Jazzer aus Südafrika und der aus Benin stammende und seit 2001 in den USA lebende Gitarrist Lionel Loueke. »Sound Portraits From Contemporary Africa« nennen die Musiker ihr Projekt, in dem die afrikanischen Improvisatoren fünf Tage lang experimentierten und ein Konzertprogramm erarbeiteten, das sie im Anschluss daran im Sendegebiet des SWR auf Tour vorstellten.