Hinweis: Wir verbessern den Merkheft Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kundenkonto
Warenkorb
Menü
Start » Musik
Verschiedene Interpreten. 2018.

Yeah. Milestones of New Jazz Masters. 10 CDs.

10 CDs, ADD.
Versand-Nr. 1092383
Statt 29,99 € nur 14,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
- +
auf den Merkzettel
geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe* (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Yeah. Milestones of New Jazz Masters. 10 CDs.
Verschiedene Interpreten. 2018.
«Man erschafft andere Farben, indem man die Farben kombiniert, die es schon gibt.« Dieses Zitat von Herbie Hancock könnte sein Mantra sein. Der in Chicago geborene Pianist war bereits auf seinem Weg in seinen lebenslangen Prozess musikalischer Innovationen, als er 1962 sein Debütalbum »Takin« Off« veröffentlichte. Indem er die Soul-Sounds seiner Heimatstadt mit den kompositorischen Experimenten kombinierte, die er an der Grinnell University begonnen hatte, dazu den Hard-Bop, den sein Mitbewohner Donald Byrd bevorzugte, schaffte Hancock einen neuen Jazz-Sound. Diese »Fusion« alter Klänge mit neuen Ideen (oder war es umgekehrt?) kann man auf den 10 CDs dieser einzigartigen Sammlung von Originalalben erleben, von The Jazz Crusaders über Les McCann bis Eddie Harris und über Oscar Brown Jr. bis zu Hugh Masekela. All diese Musiker würden wahrscheinlich »Amen« sagen zu diesem Zitat des Organisten Larry Young von seinem Debütalbum »Groove Street«: »Ich möchte vor allem ich selbst sein ... und damit bekommt man den meisten Ärger.« Die einzelnen Alben sind: CD 1: Horace Silver: Horace-Scope / Herbie Hancock: Takin« Off, CD 2: Les McCann: In New York / Lou Rawls / Les McCann Ltd.: Stormy Monday, CD 3: Larry Young: Groove Street / Jazz Crusaders: Freedom Sound, CD 4: Lou Donaldson: The Natural Soul / Eddie Jefferson: Letter From Home, CD 5: Jimmy Smith: House Party / Oscar Brown Jr.: Between Heaven And Hell, CD 6: Cannonball Adderley: Them Dirty Blues / Eddie Harris: A Study In Jazz, CD 7: Hank Crawford: More Soul / Chuck Mangione: Recuerdo, CD 8: Herbie Mann: At The Village Gate / Gene Ammons, Joe Newman & Jack McDuff: Twisting The Jug, CD 9: Stanley Turrentine: Look Out / Freddie Roach: Down To Earth, CD 10: Jimmy McGriff: I’ve Got A Woman / Hugh Masekela: Trumpet Africaine.
10 CDs, ADD.
Copyright © 2017-2018 Merkheft bei Frölich & Kaufmann