0 0

Ich war Zwangsarbeiterin bei Salamander.

Von Vera Friedländer. Berlin 2016.

12,5 x 21 cm, 224 S., s/w-Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 2884720
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Vera Friedländer ist 88 und eine der letzten lebenden Zwangsarbeiterinnen aus der Nazizeit. Als 16-jährige musste sie Schuhwerk für die Salamander A. G. in Berlin sortieren, das einer »Weiterverwertung« zugeführt wurde: Es handelte sich, wie sie später erfuhr, um die Schuhe in Auschwitz und anderen Lagern Ermordeter. Jahrzehnte nach dem Krieg begann Vera Friedländer, ihre eigene Biografie und die Betriebsgeschichte der Salamander AG zu erforschen und aufzuschreiben. So erfuhr sie, dass sie einst für einen der größten Profiteure des Naziregimes gearbeitet hatte. In ihrem berührenden Text erinnert sie sich ihrer und der Vergangenheit des Schuhkonzerns aus Kornwestheim, der diesen Teil der Betriebsgeschichte verdrängen wollte. Entstanden ist ein spannendes und sehr bewegendes Sachbuch. weniger anzeigen
München 2018.
Mängelexemplar. Statt 22,00 €
nur 7,95 €
Von Shalom Weiss. Frankfurt/Main 2017.
Statt 26,00 €*
nur 9,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von David I. Kertzer. Darmstadt 2016.
Statt 38,00 €
vom Verlag reduziert 18,00 €
Hg. Willi Steul. Berlin 2017.
12,00 €
Von Harald Jähner. Reinbek 2020.
Statt geb. Originalausgabe 26,00 €
als Taschenbuch** 20,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
J. Matthäus u.a.
28,00 €