0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Nachbauten des Heiligen Grabes von Jerusalem in der Zeit von Gegenreformation und Barock

Von Michael Rüdiger. Regensburg 2003.

21 x 28 cm, 240 S., 105 Abb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 252220
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Das Heilige Grab Christi in der Jerusalemer Grabeskirche ist eine der zentralen Stätten der Christenheit. Es hat im Laufe der Geschichte vielfach Veränderungen erfahren und ist doch eines geblieben: eines der ganz wichtigen Pilgerziele von Gläubigern aus aller Welt. Die große Bedeutung des Heiligen Grabes für die Passionsfrömmigkeit findet ihren Ausdruck in den zahlreichen Nachbauten - gleichsam eine Vergegenwärtigung dieser Stätte in der Heimat der Pilger und Gläubigen.