0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Das Paenitentiale Vallicellianum I - Ein oberitalienischer Zweig der frühmittelalterlichen kontinentalen Bußbücher

Von Günter Hägele. Sigmaringen 1984.

17 x 24 cm, 108 S., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 243191
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Das Paenitentiale Vallicellianum I, vor über hundert Jahren als vermeintliches »Paenitentiale Romanum« Gegenstand einer wissenschaftlichen Kontroverse um Entstehung und Herkunft dieser besonderen Sammelform kirchenrechtlicher Vorschriften, wird erstmals auf der Grundlage der erst jüngst aufgedeckten breiten handschriftlichen Überlieferung untersucht. Die Erkenntnisse über Alter und Verbreitungsgebiet der Handschriften sowie einer Analyse der verarbeiteten Quellen versucht Hägele, die bisher kontroversen Fragen nach Entstehungszeit und -gebiet dieses Bußbuchs und seiner Vorlage, des Paenitentiale Merseburgense a, zu beantworten.