0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Deutsche Bildhauer des 13. Jahrhunderts

Von Hans Jantzen. Berlin.

17 x 24 cm, 308 S., 174 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 262978
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Hans Jantzen analysiert in diesem erstmals 1925 erschienenen Werk die gotische Monumentalskulptur des 13. Jahrhunderts in Deutschland anhand der Denkmäler in Straßburg, Bamberg und Naumburg. Durch seine anschaulichen und charakterisierenden Wortprägungen hat Jantzen versucht, »das Künstlerische am Kunstwerk zu fassen«. Für das Verhältnis der scheinbar schwerelosen Statue und der Architektur hat er den Begriff der Schwebung geprägt. Zwar müssen Jantzens Begrifflichkeiten heute kritisch betrachtet werden, doch haben sie in ihre Prägnanz immer wieder die Kunstgeschichte angeregt.